Der Jugendwettbewerb

Der Wettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“ möchte 2021/2022 Jugendliche anregen, sich mit der jüngsten Vergangenheit und Fragen rund um das Erwachsenwerden in den Umbruchjahren seit 1989/90 auseinanderzusetzen.

Einzelne Geschichten – über Menschen und Orte – stehen im Mittelpunkt. Ab dem 15. September können sie sich mit Beiträgen zum Thema „Jungsein“ beteiligen und insgesamt bis zu 30 Preise in Höhe von 500 bis 3.000 Euro gewinnen. Die Preisverleihung findet im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin statt.


Wer kann sich beteiligen?

Teilnehmen können Gruppen von Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren, die Lust haben, sich auf die historische Spurensuche zu begeben und sich mit konkreten Geschichten über Menschen und Orte auseinanderzusetzen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Ob Film, Podcast oder Text –  die Form der Beiträge ist frei wählbar und soll durch einen kleinen Projektbericht ergänzt werden, der Fragestellung, Vorgehensweise und Quellen erläutert.

Start des Wettbewerbs ist der 15. September 2021.

Einsendeschluss für die Beiträge ist der 1. März 2022. 

Auf der Webseite www.umbruchszeiten.de und im Flyer finden Sie weitere ausführliche Informationen zum Wettbewerb.

Rathaus Rüdenau
 

Schulstraße 2
63924 Rüdenau